Freitag, 25. Februar 2011

Bücher-Haul – Gewonnen!

Manchmal habe ich Glück, und wenn das Glück mir mit einem wundervollem Buch zuwinkt, bin ich doppelt glücklich. So passiert am Dienstag, als ich ausnahmsweise mal keine Spam-Mail mit der Überschrift »Sie haben gewonnen!« im Postfach hatte, sondern einfach nur ein »Re: Verlosung«.


Und so flatterte nach einem Gewinnspiel des O'Reilly-Verlags dieses wunderhübsche Buch in meinen Briefkasten: »InDesign CS5  Einstieg, Praxis, Profitipps« von Kia Rübsamen mit Kristin Wyss und Tim Schürrmann (ISBN: 978-3-89721-981-6). Das Buch ist noch druckfrisch, erschien es doch erst im Dezember 2010. Es gehört zu einer Adobe-Reihe, die alle aktuellen CS5-Programme bespricht (Photoshop, Illustrator und Flash) und die ich schon länger im Auge habe. Wenn mir meine InDesign-Ausgabe gefällt (übrigens: ein sehr solide wirkendes Hardcover mit vielen Illustrationen, Grafiken, gutem Papier, einer DVD und 568 Seiten!), komme ich wohl schwer in Versuchung, mir auch den Rest der Reihe genau anzusehen und zu kaufen. Die Bücher der Reihe kosten übrigens je 39,90 Euro. Kleiner Tipp am Rande: Es lohnt sich wirklich, dem O'Reilly-Verlag auf Facebook und Twitter zu folgen.

Kommentare:

  1. Was ist denn bitte eine "HAUL"?!
    Google weiß das auch nicht :(

    AntwortenLöschen
  2. Der Ausdruck stammt aus Youtube. Ursprünglich bezeichnet "haul" im Englischen einen Fang oder Ausbeute. Auf Youtube zeigen die Filmemacherinnen meistens Raubzüge über erbeutete Kosmetikartikeln oder modischen Krimskrams. Die Idee find ich nicht schlecht und wollte den Begriff "Haul" daher für die Bücherwelt einführen: Was habe ich an Büchern gekauft, erbeutet oder gewonnen? Im Idealfall fixe ich euch total mit meinen Fang an. Daher ist ein Bücher-Haul nur mit absoluter Vorsicht zu genießen ;)

    AntwortenLöschen