Montag, 20. August 2012

Buch-Challenge – »Rory Gilmore Reading Challenge«




Neulich habe ich meine Sehnsucht nach echten Büchern beschrieben. Bücher, die Gesellschaften bewegt und ihre Leser verändert und beeinflusst haben. Literatur, die kompliziert ist, den Leser fordert und mit echten Glücksmomenten belohnt: Spitzen Dialogen, tiefgründigen Charakteren, unerwarteten Wendungen. Bücher, die in ihrer Klarheit schockieren, die mit ihren Themen mitreißen und deren beschriebene Kultur einfach unglaublich ist.

Auf der Suche nach einem Bild von der lesenden Rory Gilmore bin ich plötzlich über eine Challenge gestolpert, bei der mein Leserherz gejauchzt hat. Die »Rory Gilmore Reading Challenge« listet alle Bücher auf, die Rory Gilmore während all den Staffeln je in der Hand gehalten und gelesen hat, aber auch jene, über die gesprochen wurde. Und genau diese Liste möchte ich mir vornehmen.

Da ich mir derzeit ein Leseverbot auferzwungen habe, weil ich mich auf meine Magisterarbeit konzentrieren möchte, plane ich nach meinem Abschluss, das Jahr 2013 zu einem Rory-Gilmore-Lesejahr zu machen. Ich werde (außer für die Arbeit) keine anderen Bücher lesen als die, die auf der Liste stehen.

Es sind viele Titel dabei, die ich schon immer lesen wollte, angefangen von Marcel Proust, Lewis Carroll, Henry James, William Faulkner, Sylvia Plath, Alexandre Dumas, Dostojewsky, Arthur Miller, Dante, James Joyce, Mark Twain, Victor Hugo und vielen mehr, außerdem noch einige Schriftsteller, die ich gerne noch einmal lesen würde, wie vieles von Shakespeare, Stephen King, Sailinger, Kafka, Norman Mailer, Umberto Eco, Oscar Wilde und Virgina Woolf.


Die komplette Listet findet ihr hier. Für Deutschland hat die Bloggerin SeitenBlicke das Thema aufgegriffen und eingeführt. Zum Start werde ich nochmal die komplette Liste übersetzen, sortieren und in einem neuen Blogpost aufgreifen. Ich freue mich schon auf 2013 und auf qualitatives statt quantitatives Lesen!

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir schon mal viel Erfolg dabei! Ich habe mir so eine Rory-Liste vor Jahren auch mal angeschaut, aber dann beschlossen, dass ich mich zwar freue, wenn ich ein paar Bücher von der Liste gelesen habe, aber nicht unbedingt alle lesen muss.
    Ich lese eher weniger Klassiker, da komme ich immer so langsam voran und das frustriert mich immer...
    Aber es sind viele Bücher auf der Liste, die ich schon gelesen habe oder auf meinem SuB liegen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle Bücher auf der Liste zu lesen wird eher eine Lebensaufgabe sein, vor allem, wenn ich an Proust, Joyce oder Johnson denke :)

      Aber so ein intensives, qualitatives Lesejahr ist genau das, was ich derzeit brauche. Und ist auch eine kleine Motivation in Bezug auf meine Magisterarbeit ;) Als Inspiration ist die Rory-Gilmore-Challenge auf alle Fälle sehr praktisch :)

      Löschen
  2. Wie schön, dass noch jemand diese große Liste in Angriff nehmen möchte. :)
    Bin sehr gespannt, wie du so voran kommen wirst!

    Und wir beide sind zur Zeit Leidensgenossen: ich schreibe auch gerade an meiner Magisterarbeit. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön, du hast mein Blog gefunden, liebe Pia :) Danke für das Entdecken und Aufgreifen der Challenge-Idee - hoffentlich werden wir noch viele Mitstreiter finden :)

      Und hoffentlich kannst du gerade mehr denken als ich bei der Hitze. Wann musst du deine Arbeit abgeben?

      Löschen
  3. Oh wie toll! Ich habe mit der "Rory-Gilmore-Challenge" vor 2 Monaten begonnen und bin immer noch total begeistert! Am meisten davon, wie großartig voll mein Bücherregal geworden ist und welche Literaturschätze ich entdeckt habe! Und wenn wir ehrlich sind: Ein gelesenes Buch von der Liste zu streichen ist doch echt das schönste Gefühl, oder?
    Viel Erfolg!!! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß, dass du mit der Challenge noch nicht offiziell angefangen hast (ich freue mich aber sehr drauf und es haben sich auch noch viele neue Mitstreiter gefunden), aber es wäre toll, wenn du mir einen kleinen Gefallen tun könntest. Ich habe vor einigen Tagen ein neues Logo für die Challenge entworfen und es wäre wichtig, wenn du die zwei anderen aus deinem Blog heraus nimmst (auch wenn es schade ist, da mir vor allem das zweite besonders gut gefällt!). Da die Fotos von Rory, die ich für die Logos benutzt habe, natürlich nicht mir gehören, möchte ich nicht, dass irgendwann die Challenge-Teilnehmer böse Post vom Anwalt bekommen.
    Das neue Logo findest du hier: http://seitenblick-blog.blogspot.de/2012/10/aktueller-stapel-ungelesener-bucher.html
    Danke! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Hinweis und für das schöne neue Logo - ich habe es gleich ausgetauscht :)

      Löschen